Foto: Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft.

Mercedes-Werk Kecskemét

Unterstützung für Corona-Tests

Als einer der größten Arbeitgeber in Ungarn setzt sich das Mercedes-Werk in Kecs­kemét für die Entwicklung der Stadt und der Region ein. Das Unternehmen widmet Gesundheitseinrichtungen besondere Aufmerksamkeit und unterhält eine langjährige Partnerschaft mit dem Lehrkrankenhaus des Komitats Bács-Kiskun. Auch bei der Verkündung der Notstandslage nahm das Unternehmen sofort Kontakt zu der Einrichtung auf. Über die Stiftung des Komitatskrankenhauses Bács-Kiskun unterstützte das Mercedes-Werk den Kauf eines PCR-Geräts für Coronavirus-Tests. „Da uns Kecskemét und das Wohlbefinden der Anwohner am Herzen liegen, sind wir bestrebt, dort etwas zurückzugeben und zu helfen, wo es am nützlichsten ist. Daher war es auch keine Frage, dass wir dem Krankenhaus in dieser wichtigen und brandaktuellen Angelegenheit sofort helfen”, sagte Chris­tian Wolff, Geschäftsführer der Mercedes-­Benz Manufacturing Hungary Kft.

Schreibe einen Kommentar