Fragebogen

Uni Szeged forscht

Seit dem 22. März haben bereits mehr als 350.000 Bürger einen Fragebogen der Universität Szeged ausgefüllt, mit dessen Hilfe die Forscher Verbreitungswege des neuartigen Coronavirus besser nachvollziehen möchten. Die Fragen spannen sich von Lebensgewohnheiten bis zu Reaktionen auf Maßnahmen und Aufforderungen der Behörden. Dabei werden die Fragen laufend angepasst an den aktuellen Stand der Corona-Krise aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar