Foto: Mercedes-Benz-Werk Kecskemét

„Vogelfreundlicher Arbeitsplatz“

Umweltpreise für Autobauer

Das Mercedes-Benz-Werk Kecskemét engagiert sich stark für den Umweltschutz. Die Vermessung der Tierwelt des fast 440 ha großen Werksgeländes und die Einführung verschiedener Maßnahmen haben zur Erhaltung der Biodiversität beigetragen. Für die Maßnahmen zum Schutz des Lebensraumes von Brut- und Zugvögeln verlieh der Ungarische Vogelkundeverband der Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft. nun den Titel „Vogelfreundlicher Arbeitsplatz“. Zur Förderung des Umweltbewusstseins wurde das Umweltprogramm „Keep it green“ gestartet, als dessen erste Station eine außergewöhnliche Ausstellung auf dem Werksgelände am Freitag, dem Tag der Vögel und Bäume, eröffnete: Neben dem aufsehenerregenden, vollkommen in grün gekleideten Mercedes-Benz CLA zeigen Informationstafeln, wie vielfältig die Flora und Fauna in unmittelbarer Nähe des Autowerkes ist und welche strategischen Schritte das Unternehmen zum Schutz der Umwelt unternimmt.

Die Mitarbeiter des Mercedes-Benz-Werks Kecskemét haben die unmittelbare Umgebung des Werks seit dessen Eröffnung kontinuierlich begrünt: In den vergangenen 7 Jahren wurden auf dem Werksgelände rund 2.300 Bäume und mehr als 93.000 Büsche gepflanzt. Von der Stockente bis zum Graureiher, vom Ziegenfrosch bis zur Ringelnatter leben viele Tierarten und Pflanzen in Harmonie in unmittelbarer Umgebung der industriellen Produktion. Übrigens gewann das Werk Kecskemét mit dem Projekt „#Green. #Besser. # Kecskemét“ zuvor bereits den Daimler-Umweltschutzpreis in der Kategorie „Herausragendes Umweltmanagement“.

Schreibe einen Kommentar