MVM-Gruppe

Umsatz- und Gewinnplus

Die MVM-Gruppe wies im vergangenen Jahr Umsatzerlöse in Höhe von mehr als 1.810 Mrd. Forint aus, ca. 92 Mrd. Forint mehr als 2018. Ihr versteuerter Gewinn erhöhte sich um 32,7 Mrd. Forint auf 54,2 Mrd. Forint. Das EBITDA der Gruppe stieg von 113 Mrd. Forint auf 132 Mrd. Forint, informierte György Kóbor, Vorstandsvorsitzender der MVM Zrt. Neben verschiedenen Akquisitionen konnte die Gruppe auch organisch wachsen. Das Profil mehrerer Gesellschaften wurde bereinigt, Synergien der Mitgliedsunternehmen besser genutzt. Zu den wichtigsten Ereignissen des vergangenen Jahres zählte er den komplexen Rahmenvertrag mit der E.ON Hungária Zrt. sowie die Vereinbarung mit der Bank of China, woraufhin der Kreditrahmen der Energieholding um 100 Mio. auf 350 Mio. Euro erhöht wurde. Die der Versorgungs­sicherheit des Landes dienenden Gasspeicher der Magyar Földgáztároló Zrt. waren bereits Mitte Oktober zu 100% gefüllt. Die staatliche MVM-Gruppe ist mit mehr als 60 Mitgliedsunternehmen, über 12.000 Mitarbeitern und 4,2 Mio. Kunden die drittgrößte Unternehmensgruppe Ungarns.

Schreibe einen Kommentar