Außenhandel

Überschuss geschrumpft

Im März schrumpften die Exporte in Eurorelation um 7,3%, die Importe um 5,5% im Jahresvergleich. Der Handelsüberschuss fiel innerhalb eines Jahres um 208 Mio. Euro auf 436 Mio. Euro. Die global rückläufige Nachfrage infolge der Corona-Pandemie verschlechterte deutlich die ungarische Handelsbilanz, geht aus der ersten Schätzung des KSH vom Freitag hervor. Im I. Quartal sanken die Ausfuhren um 0,1%, die Einfuhren um 0,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Exportüberschuss erhöhte sich um 187 Mio. auf 1,99 Mrd. Euro.

Schreibe einen Kommentar