Aktueller Stand

Tumulte in Arztpraxen

Bis zum Mittwoch ist die Anzahl der infolge des Corona-Virus verstorbenen Personen um 3 auf 470, der infizierten Personen um 42 auf 3.600 angestiegen, mehr als 1.450 Personen konnten geheilt aus den Krankenhäusern entlassen werden, 539 Patienten bedürfen noch einer Behandlung im Krankenhaus, davon 29 mit Beatmungsgeräten. Bislang wurden knapp 140.000 Tests durchgeführt. Landesamtsärztin Cecília Müller betonte erneut, das Virus breite sich weiter aus. Seit Montag werde auch die allgemeine Krankenhausversorgung allmählich wieder hochgefahren. Wichtig sei jedoch vor jedem Arzttermin eine telefonische Konsultation, da es seit Anfang der Woche in mehreren Facharztpraxen wegen des erheblichen Andrangs zu regelrechten Tumulten gekommen war.

Schreibe einen Kommentar