Foto: Volksbund

8. Mai

Stilles Gedenken

Auf dem deutsch-ungarischen Soldatenfriedhof in Budaörs fand am Freitagvormittag aus Anlass des 75. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges in kleiner Runde eine Kranzniederlegung und ein stilles Gedenken zur Erinnerung an die Opfer dieses Krieges statt. Mit dabei waren Imre Kovács (Ungarnbeauftragter des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.), Oberstleutnant i.G. Wolf Illner (Militärattaché der Deutschen Botschaft Budapest) sowie sein Nachfolger Oberstleutnant i.G. Uwe Zvonar (v.l.). Auf dem 2020 eingeweihten Friedhof haben rund 16.500 deutsche und ungarische Soldaten ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Schreibe einen Kommentar