Schulen

Späterer Unterrichtsbeginn empfohlen

Die Budapester Verkehrszentrale (BKK) sowie die Stadtführung empfahlen bei Gesprächen mit dem HR-Ministerium, den Pädagogen-Gewerkschaften, Schulkreisen sowie der Vereinigung der Stiftungs- und Privatschulen als Teil der Abwehr gegen eine zweite Corona-Welle ab Herbst einen verschobenen Unterrichtsbeginn um 9 Uhr. Im Spitzenverkehr zwischen 7 und 8 Uhr morgens sind ein Drittel der Fahrgäste Schüler und Studierende. Ein ähnliches Forum werde mit Arbeitgebern organisiert, um auch hier einen gestaffelten Arbeitsbeginn einzuführen, informierte Vize-OB Dávid Dorosz.

Schreibe einen Kommentar