Forschungszentrum Szeged
Foto: MTI / Tamás Sóki

Forschungszentrum Szeged

Rezeptor zum Schutz vor Corona

Ein Rezeptor, der mithilfe Künstlicher Intelligenz entdeckt, und vom Biologischen Forschungszentrum Szeged (SZBK) entwickelt wurde, hat einen neuen potenziellen Weg zum Schutz vor COVID-19-Infektionen eröffnet, informierte das Loránt Eötvös-Forschungsnetzwerk. Ein Team ungarischer Forscher des Biochemischen Instituts des SZBK und Partnerprofessoren der Universität Bristol fanden heraus, dass das SARS-CoV-2-Coronavirus über einen Rezeptor, den sie während ihrer Influenzaforschung entdeckt haben, in die Wirtszelle gelangen kann. Weltweit arbeiten mehrere Labore mit Hochdruck an der Entwicklung einer wirksamen Therapie.

Schreibe einen Kommentar