Reiseziele

Pläne und Sorgen

Ab Pfingsten rückt wieder eindeutig der Balaton an die Spitze der beliebtesten Reiseziele der Ungarn. Im April waren inmitten der Corona-Krise das Donauknie und der Nordosten des Landes mit Tokaj und Sárospatak in der Gunst der Reiselustigen gestiegen. Die Pandemie hat laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der staatlichen Tourismusagentur MTÜ In- und Auslandsreisen von 43% der Ungarn verhindert. In den ersten drei Monaten nach Aufhebung der Reisebeschränkungen planen 36% im Inland und 15% im Ausland zu verreisen. Die Präferenzen (Aktivurlaub, Heilbäder, Wellness) haben sich nicht geändert, allerdings haben 40% weiterhin Sorge, das Virus könnte auch die nächste geplante Reise vereiteln.

Schreibe einen Kommentar