Nébar Kft.

Noch mehr Süßes

Im Rahmen des Programms zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit erhält die Nébar Kft. – Hersteller von Backwaren und Süßigkeiten – für ihre Investition in Höhe von gut 665 Mio. Forint Förderungen von 282 Mio. Forint, informierte Außenwirtschaftsminister Péter Szijjártó am Dienstag in Baja bei der Übergabe der Förderdokumente. Geschäftsführer András Tóth zufolge können dank der staatlichen Förderung ein moderner Betrieb am Standort errichtet, technologische Entwicklungen erfolgen und das Sortiment um Cracker und Kernpesto erweitert werden. Die derzeit erfolgenden Entwicklungen ermöglichen, dass Ungarn Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Ländern erlangt. Im Rahmen des Programms haben 806 Unternehmen Projekte im Gesamtvolumen von 377 Mrd. Forint zugesagt, erinnerte Szijjártó.

Schreibe einen Kommentar