Aktueller Stand

Mehr Genesene als aktiv Infizierte

Bis zum Sonntag ist die Anzahl der an COVID-19 verstorbenen Patienten auf 486 Personen angestiegen, 1.690 Personen konnten die Krankenhäuser als genesen verlassen, die Anzahl der aktiv Infizierten ist auf 1.565 gesunken. Damit liegt in Ungarn zum ersten Mal seit Ausbruch der Seuche die Anzahl der Genesenen über der Anzahl der aktiv infizierten Personen. Bislang erkrankten in Ungarn insgesamt 3.741 Personen am Corona­virus. „Im internationalen Vergleich und auch vom fachlichen Aspekt her steht Ungarn recht gut da“, erklärte István Vályi-Nagy, Chef des Zentrumskrankenhauses Süd-Pest. Die Anzahl der Todesfälle auf 1 Mio. Einwohner gerechnet sei weitaus niedriger als in westeuropäischen Ländern. Sein Krankenhaus sei weltweit zudem eines der ersten, das die Blutplasma-Therapie anwendet. Bislang wurden 20 Patienten damit behandelt, nur einer von ihnen verstarb.

Schreibe einen Kommentar