Budapest Airport Zrt.

Lockerung keine politische Frage

Das Hochfahren des Lebens in Budapest dürfe keine politische Frage sein. Dabei sollte es nicht um das Verhältnis zwischen Regierung und Opposition gehen, sondern um das Leben und die Sicherheit der Budapester, erklärte OB Gergely Karácsony via Facebook. Seiner Auffassung nach habe Zoltán Kovács, Staatssekretär für internationale Kommunikation, am Montag im Wesentlichen zugegeben, dass die Regierung diesbezüglich politische Entscheidungen fällt. Kovács zufolge seien die Lockerungen in der Hauptstadt von der Anzahl der Verstorbenen in den Altersheimen abhängig. Am Montag habe sich jedoch herausgestellt, dass in der Provinz die Anzahl der Infizierten wieder ansteigt, so auch in den dortigen Seniorenheimen, weshalb die seit dem 4. Mai geltenden Lockerungen jedoch nicht zurückgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar