Die MTI-Graphik zeigt die Entwicklung der Bauproduktion in diesem Jahrtausend (Vorjahr = 100).

Baugewerbe

Leistung stagniert

Im März lag der Ausstoß des Baugewerbes bereits um 3,4% unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Wie das Zentralamt für Statistik (KSH) am Donnerstag weiter mitteilte, schrumpfte die Tiefbaubranche um ein Zehntel, der Hochbau stagnierte. Saisonal und um Arbeitstage bereinigt sank die Produktion gegenüber dem Februar um 5,2%. Beim Auftragseingang befindet sich der Hochbau allmählich mit einem Drittel im Minus. Der Auftragsbestand lag im gesamten Baugewerbe Ende März um ein Sechstel unter Vorjahresniveau. Im I. Quartal stagnierte die Baubranche, deren Leistungsvolumen sich zu laufenden Preisen auf 817 Mrd. Forint summierte. Die Preise legten im Vergleich zum Winterquartal um weitere 2,6% zu und rangierten im Zeitraum Januar-März bereits um 8,5% über dem Basiswert von Anfang 2019.

Schreibe einen Kommentar