DK

Kommunale Beihilfe

Wer seine Arbeit in der Corona-Krise verlor, erhält fortan eine außerordentliche Beihilfe zur Unterstützung der Stellensuche. Das gab die Vizebürgermeisterin von Budapest, Erzsébet Gy. Németh, am Sonntag auf einer Online-Pressekonferenz im Namen der Bezirksbürgermeister der DK bekannt. Die neue kommunale Beihilfe wird somit an Arbeitslose in den von der Oppositionspartei des früheren Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsány geführten Stadtbezirken (3., 7., 11., 15. und 18.) verteilt; in Abhängigkeit von ihrem finanziellen Spielraum soll diese 55.-120.000 Forint im Monat erreichen.

Schreibe einen Kommentar