Plakatkampagne

„Kauf Einheimisches”

Der Plakatkampagne „Kauf Einheimisches!” haben sich bereits mehr als 50 Unternehmen, neben Lebensmittelproduzenten auch Blumenzüchter und Fahrradbauer, angeschlossen, informierte Eszter Benedek, Geschäftsführerin der Magyar Termék Nonprofit Kft. – Initiator der Aktion, auf einer Online-Pressekonferenz. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten infolge der Corona-Pandemie bleiben nachhaltig bestehen. Die Konsumenten können mit dem Kauf heimischer Produkte Arbeitsplätze schützen, glaubt Benedek.

Schreibe einen Kommentar