Foto: MTI / KKM / Mátyás Borsos

EU-Außenminister

Jobs für eigene Bürger!

„Es muss die erstrangige Aufgabe der Gemeinschaft sein, als Ersatz für die in der Corona-Krise verlorengegangenen Arbeitsplätze neue Arbeitsmöglichkeiten für die Bürger der EU-Staaten zu schaffen“, sagte Außenminister Péter Szijjártó (2.v.r.) nach einer Onlinekonferenz mit seinen Amtskollegen am Montag. Er bat jene Mitgliedstaaten um Vorsicht, die vor der Krise laufend von der Notwendigkeit der legalen Migration sprachen. Die Entwicklungshilfe für Länder der Dritten Welt müsse an Ort und Stelle zur Wirkung kommen. Ungarn werde keiner Vereinbarung der EU mit den 79 AKP-Staaten (Afrika, Karibik-, Pazifikregion) zustimmen, die sich auf den globalen Migrationspakt der UNO berufen will.

Schreibe einen Kommentar