Foto: MTI / Márton Mónus

Gedenken

„Hableány“ sank vor einem Jahr

Am Pester Brückenkopf der Margaretenbrücke wird ein Denkmal errichtet, um der Opfer der Schiffskatastrophe zu gedenken, die sich vor einem Jahr auf der Donau ereignete. Das wurde am Freitag im Rahmen einer Trauerfeier für die 28 Opfer – 26 koreanische Touristen und 2 ungarische Besatzungsmitglieder – bekannt, die mit dem Ausflugsschiff „Hableány“ eine Stadtbesichtigung auf der Donau machten, als ihr Boot von einem viel größeren Hotelschiff gerammt und binnen Sekunden versenkt wurde. Da sich das Unglück am Abend und bei Regen ereignete, konnten nur 7 Touristen aus den Fluten gerettet werden.

Schreibe einen Kommentar