Reisebeschränkungen

Grenzregime wird gelockert

Ab dem heutigen Freitag dürfen Österreicher, die einen negativen Coronavirus-Test vorlegen können, nach Ungarn einreisen. Der Test auf das Sars-CoV-2-Virus darf dabei nicht älter als 4 Tage sein. Danach gilt wie für alle in Ungarn über eine Aufenthaltsgenehmigung verfügenden Bürger des EWR, dass sie sich unter Mitteilung an die Behörden in freiwillige Quarantäne begeben müssen, sobald sie Anzeichen einer Corona-Infektion an sich bemerken.

Ohne Quarantäne-Zwang dürfen nun auch wieder die Bürger der Slowakei ins Ausland reisen. Diese Bestimmung gelte auch für Tagesreisen nach Ungarn, bekräftigte Außenminister Péter Szijjártó auf Facebook. Er erinnerte an das Gewicht der wirtschaftlichen Beziehungen, weshalb für Pendler und Truckerfahrer die Grenzen schon früher geöffnet wurden.

Schreibe einen Kommentar