Ungarn-Serbien

Grenzen für Nachbarn offen

Seit Montagvormittag 10 Uhr ist die ungarisch-serbische Grenze für die Bürger der Nachbarstaaten wieder ohne jegliche Einschränkungen geöffnet. Das gab Außenminister Péter Szijjártó im Grenzort Röszke bekannt, wo er mit der serbischen EU-Integrationsministerin Jadranka Joksimovic und dem Vorsitzenden des Ungarnbunds in der Vojvodina (VMSZ), István Pásztor, verhandelte. Damit können die Familien zu beiden Seiten der Grenze wieder ohne Quarantäne-Auflagen zusammentreffen, und auch die wirtschaftlichen Beziehungen dürften neuen Schwung erfahren. Versuchte Grenzübertritte illegaler Migranten werde Ungarn aber auch weiterhin entschieden abwehren, betonte der Außenminister.

Schreibe einen Kommentar