Coronavirus

Gesundheitswesen wieder im Normalbetrieb

Ab heute sind alle Leistungen des staatlichen Gesundheitswesens wieder ohne Einschränkung erreichbar. Das erklärte HR-Minister Miklós Kásler, der auf einer Pressekonferenz am Freitag zugleich die Aufrechterhaltung der Seuchenbereitschaft bekräftigte. Das bedeute im Falle der Klinikbetten, dass 80% der früher für Corona-Patienten freigesetzten Kapazitäten wieder in den Dienst der Heilung außerhalb der Epidemie gestellt werden können. Die bisher noch geltenden Beschränkungen werden auch in der ambulanten Versorgung aufgehoben. Reisen ins Ausland werden für Mitarbeiter des Gesundheitswesens mit Beendigung der Notstandslage möglich.

Mit dem Coronavirus haben sich in Ungarn bislang 4.069 Menschen infiziert, 562 von ihnen sind daran verstorben, 275 werden derzeit noch in Kliniken behandelt, davon 20 an Beatmungsgeräten. Die hohe Sterbe­rate wird mit der geringen Anzahl an Tests (knapp 235.000) erklärt.

Schreibe einen Kommentar