Bosch-TU Budapest

F+E für autonomes Fahren

Die Robert Bosch Kft. und die TU Budapest starten ein gemeinsames F+E-Projekt für autonome Fahrzeuge. Die Gesamtkosten des vom Nationalen F+E+I-Fonds mit 993 Mio. Forint geförderten Projekts belaufen sich auf mehr als 1,66 Mrd. Forint. Im Rahmen des Projekts sollen das bestehende Testautomatisierungsumfeld entwickelt bzw. die Autotests effizienter gestaltet werden. Das Projekt wird bis Ende April 2023 laufen.

Schreibe einen Kommentar