Foto: MTI / Zoltán Máthé

Donaubrücke

Erstes Teilstück auf dem Wasser

Am Freitag wurde das erste Element der neuen Eisenbahnbrücke im Süden von Budapest in Csepel zum Flusstransport vorbereitet. Jeweils vier Teilstücke von jeweils 20 m Länge und 80 t Gewicht sollen auf einer Barke auf der Donau zusammengesetzt werden. So wird die 510 m lange Brücke Stück für Stück konstruiert, bevor die größeren Teilstücke voraussichtlich ab Herbst mittels Kränen an ihre endgültige Position gehoben werden. Die neue Eisenbahnbrücke entsteht für netto 36 Mrd. Forint (gut 100 Mio. Euro).

Schreibe einen Kommentar