Foto: MIT / Noémi Bruzák

Welttag der Krankenpflege

Dank und Spenden

Besonders am 12. Mai, dem Welttag der Krankenpflege, gilt den Mitarbeitern dieses Berufsstandes unser besonderer Dank, erklärte Staatspräsidenten-Gattin Anita Herczegh am Dienstag bei der Übergabe von 3.000 Medizinmasken durch Johnson & Johnson und 5.000 Flaschen Béres-Tropfen der Béres Gyógyszergyár Zrt. an kirchliche Krankenhäuser.

HR-Minister Miklós Kásler verwies darauf, dass ungefähr 70.000 ungarische Pfleger neben ihrer alltäglichen Arbeit in den Krankenhäusern auch unermüdlich gegen die Corona-Pandemie kämpfen. Aufgabe der Regierung sei es, ihre Arbeitsbedingungen und finanziellen Mittel zu verbessern. So steigen ihre Löhne bis 2022 gegenüber 2010 auf das Dreifache an. In Kürze werden 13 Komitats- und städtische Krankenhäuser modernisiert sowie 16 Schwesternheime saniert bzw. errichtet.

Schreibe einen Kommentar