Foto: Audi Hungaria

Audi Hungaria

Azubis machten praktischen Abschluss

Über 6 Wochen zogen sich die praktischen Abschlussprüfungen in 14 verschiedenen Berufen der Fahrzeug-, Elektronik- und Metallindustrie im Rahmen der dualen Berufsausbildung hin, die 137 Azubis verschiedener Partnerschulen in Győr im PTC der Audi Hungaria Zrt. absolvierten. „Das Modell der dualen Berufsausbildung bildet ein wichtiges Element im Nachwuchskräfte-Programm unseres Unternehmens“, betonte Personalvorstand Erzsébet Knáb, die sich gleichzeitig bei den Fachkräften und Lehrern der Partnerschulen für einen qualitativ hochwertigen Unterricht voll innovativer Technologien bedankte, mit denen die Jugendlichen fit für ihre künftigen Berufe gemacht werden. Das duale Ausbildungsmodell dürfte dazu beigetragen haben, dass Audi seit Jahren zu den attraktivsten Arbeitgebern in Ungarn gehört. Seit 2001 haben mehr als 2.000 Azubis ihren Berufsabschluss in der anerkannten dualen Berufsausbildung des Unternehmens gemacht.

Schreibe einen Kommentar