Foto: Audi Hungaria-Schule

Audi Hungaria-Schule

Abschlussprüfung des beruflichen Zweigs

Im Juni beendeten neun Absolventen der kaufmännischen Berufsausbildung „Fremdsprachige/r Industriekauffrau/mann“ erfolgreich ihre zweijährige Ausbildung. Im Rahmen einer an Corona-Bedingungen geknüpften, aber dennoch feierlichen Zeugnisübergabe erhielten sie neben dem Landesabschluss der Ungarischen Industrie- und Handelskammer auch das begehrte Zertifikat ‚Deutsche duale Berufsbildung im Ausland‘ des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

Auch in diesem Jahr konnte eine Gruppe von sieben Schülern des Abschlussjahrgangs das Fremdsprachenzertifikat Englisch der deutschen Kultusministerkonferenz in Empfang nehmen, welches ihnen nach einer umfangreichen Sprachprüfung Kenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens zertifiziert. Mit Zielstrebigkeit, Fleiß und großem persönlichen Einsatz konnten die Schüler des zweiten Abschlussjahrgangs ihre Ausbildung mit sehr guten Ergebnissen abschließen. Die während der zweijährigen dualen Ausbildung erworbenen Kompetenzen sind der Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Hierzu gratulierten neben Corinna Wesche, Leiterin der Audi Hungaria-Schule, auch weitere Lehrkräfte und Ausbilder.

Schreibe einen Kommentar