Meerrettich

Wussten Sie, dass…?  

Diese scharfe Gemüsepflanze wird hierzulande auf mehr als 1.250 Hektar angebaut.

Daraus ergibt sich eine Ernte von über 12.000 Tonnen Meerrettich. Damit deckt Ungarn nahezu die Hälfte des EU-Aufkommens ab und ist der eindeutig größte Standort für den Anbau dieses im deutschen Sprachraum auch als „Kren“ bekannten Gemüse-Gewürzes. Hauptabnehmer der ungarischen Ernte sind übrigens neben Deutschland und Großbritannien auch Polen und Tschechien. Vermutlich wuchs die Meerrettich-Pflanze einst in ganz Ungarn, die heute professionell aber nur noch südöstlich von Debrecen angebaut wird und dabei mehreren hundert Familien eine Existenz sichert. Frisch geriebener Meerrettich ist reich an C-Vitamin und effizient gegen Bakterien und Viren.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel