Der ungarische Klaviervirtuose Misi Boros gehört zu den Auserwählten. Foto: MTI/ Zoltán Balogh

Virtuosen

Drei Supertalente auserkoren

Eine hochkarätig besetzte Jury unter Leitung von Maestro Plácido Domingo hat drei junge Virtuosen ausgewählt.

Maestro Plácido Domingo leitete die internationale Jury bei dem Auswahlverfahren im Haus der Musik. Foto: MTI/ Zoltán Balogh

Die Teilnehmer an den Talentwettbewerben „Virtuosen V4+“ erhalten nun ein spezielles internationales Management, um ihre weitere Karriere zu ebnen. Die weltberühmten Produzenten Harvey Goldsmith und Simon Jones sowie der kroatische Cellist Hauser werden den Virtuosen in den nächsten zwei Spielzeiten außerordentliche internationale Auftritte vermitteln.

Unter 15 Supertalenten, die als Gewinner früherer Wettbewerbe zur Auswahl eingeladen wurden, fiel die Wahl letztlich auf den 19-jährigen ungarischen Pianisten Misi Boros sowie zwei Geigen-Virtuosen, den 16-jährigen Tschechen Daniel Matejca und den erst 14-jährigen Slowaken Teo Gertler. Sonderpreise bei der jetzigen Auswahl gingen an Ali Lugosi (Klarinette), Ryan Martin Bradshaw (Klavier) und Eduard Kollert (Geige). Die Anhörung fand im Ungarischen Haus der Musik im Stadtwäldchen statt.

Ein Gedanke zu “Drei Supertalente auserkoren

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel