Foto: MTI/ Zsolt Szigetváry

Weihnachtsbäume

Zweite Verwendung zum Beheizen

In Budapest werden schätzungsweise 500.000 Weihnachtsbäume auf umweltfreundliche Weise recycelt.

Die Stadtwerke FKF starteten die Sammelaktion am 6. Januar, die voraussichtlich 4-6 Wochen in Anspruch nehmen wird. Die Bäume können an über 250 Sammelstellen abgegeben oder am üblichen Wochentag der Müllabfuhr neben den Mülltonnen der Wohngebäude abgelegt werden. Keinesfalls dürfen sie auf öffentliche Flächen geworfen werden oder die Sicherheit anderer Personen und die Sauberkeit der Stadt gefährden.

 

Die Nadelbäume mit hohem Heizwert werden geschreddert, mit Siedlungsabfällen gemischt und in die Kessel der Budapester Müllverbrennungsanlage geleitet. Die so gewonnene thermische Energie wird zur umweltfreundlichen Erzeugung von Fernwärme und Strom durch hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplung genutzt. Die in der Anlage erzeugte Wärmeenergie wird über das Főtáv-Netz an rund 76.000 Haushalte in Budapest in Form von Fernwärme und Warmwasser verteilt, während der erzeugte Strom den jährlichen Bedarf von rund 50.000 Durchschnittshaushalten in Budapest deckt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel