Foto: MTI/ Zsolt Szigetváry

Nationalgalerie

Pariser Nacht „Dancing 1925”

Eine Kammerausstellung zeigt das Pariser Nachtleben der 1920er Jahre. „Dancing 1925“ wurde am Freitag in der Ungarischen Nationalgalerie (MNG) eröffnet, mit Werken der drei ungarischen Künstler Marcell Vértes, János Vaszary und Miklós Vadász.

„Dancing 1925“ ist eine Begleitausstellung zur Ausstellung Art Deco Budapest und erinnert an das Nachtleben von Paris, einem der Kunstzentren jener Zeit. Die Kammerausstellung, die bis zum 28. August zu sehen ist, wird durch zeitgenössische Filmnachrichten ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel