Schon bald wird sich hier auf der großen Wiese der Budapester Werftinsel die Große Bühne des Sziget-Festivals erheben. Foto: BZ / Jan Mainka

Sziget-Festival

Kein Kultur-Embargo

Nach zwei Jahren Corona-bedingten Ausfällen wird das populäre Sziget-Festival in diesem Jahr wieder stattfinden.

Der Kartenvorverkauf läuft gut, das Openair-Festival (10.-15. August) könnte sogar ausverkauft sein, erklärte Tamás Kádár, Hauptorganisator des Festivals am Freitag auf einer Pressekonferenz. „Das Sziget-Festival will kein Kultur-Embargo“, stellt er klar. Die russische Aggression werde zwar verurteilt, es werden aber russische und ukrainische Künstler auf dem Festival auftreten.

Zu den internationalen Gästen gehören weiterhin u. a. Dua Lipa, Justin Bieber, Arctic Monkeys, Tame Impala, Calvin Harris und Kings of Leon. Insgesamt werden Künstler aus 52 Ländern erwartet. An den sechs Festivaltagen können sich die Besucher auf rund 1.000 Programm-Angebote freuen.

Die Ticketpreise steigen, je näher das Festival rückt. Die 6-Tages-Karte kostet derzeit ab 120.000 Forint, die 3-Tages-Karte ab 85.000 Forint und das Tagesticket ab 28.000 Forint. Der schwache Forint stelle für die Organisatoren eine Herausforderung dar.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel