Die alten Gebäude werden abgerissen, damit etwas Besseres entstehen kann. Foto: MTI/ Anikó Kovács

Csepel-Insel

Aus alt mach neu

Auf der Donau-Insel Csepel im Süden der Hauptstadt entsteht ein neues Sport- und Freizeitzentrum.

Die Bevölkerung konnte entscheiden, was auf dem Gelände des ehemaligen Kinderferienlagers entstehen soll. Das Projekt wird vollständig aus Mitteln des Stadtbezirks finanziert. Die alten Gebäude werden mit Ausnahme des Bootshauses abgerissen, um Platz zu machen für moderne Freizeitanlagen, Gastgewerbe und Spazierpfade. Das Gelände am Nebenarm der Donau soll auch für Wassersportler attraktiver gemacht werden, denen die Infrastruktur zum Zelten geschaffen wird. Die Stadt kaufte das Gelände des früheren Ferienlagers 2016 ganz bewusst, um eine Bebauung des Donauufers zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel