Ministerpräsident Viktor Orbán (M.r.) dankte EU-Ratspräsident Charles Michel (M.l.) für seine Teilnahme am Treffen, für sein „Verständnis und offenes Ohr“. Foto: Ministerpräsidentenamt/ Zoltán Fischer

V4-Gipfel

Zusammenhalt ist Geheimnis des Erfolgs

Bei ihrem Gipfel auf Burg Wawel im polnischen Krakau anlässlich der Gründung der Visegrád-Gruppe (V4) vor 30 Jahren berieten die Ministerpräsidenten Polens, Tschechiens, Ungarns und der Slowakei, Mateusz Morawiecki (M.), Andrej Babis (r.), Viktor Orbán (2.v.r.) und Igor Matovic (l.), über ihre gemeinsamen Ziele in Wirtschaft, Migrationspolitik sowie bei der Abwehr der Corona-Pandemie.
BZ+
18. Februar 2021 10:00

Dieser Artikel ist Teil unseres Bezahl-Angebots BZ+

Wenn Sie ein Abo von BZ+ abschließen, dann erhalten Sie innerhalb von 12 Stunden einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie sich einmalig einloggen. Danach können Sie alle Artikel von BZ+ lesen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu einigen speziellen, sich ständig erweiternden Angeboten für unsere Abonnenten.

Zum Abo-Bestellformular

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

1. Dezember 2022 11:10 Uhr
30. November 2022 14:51 Uhr