Screenshots: Facebook / Außenministerium

Ungarn-Bayern

Zusammenarbeit erweitern

„Die Beziehungen zwischen Ungarn und Bayern beruhen auf gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Freundschaft.“

Beide Seiten sind bereit, die für Ungarn so wichtige Zusammenarbeit weiter auszubauen, erklärte Außenminister Péter Szijjártó am Montag in Budapest bei seinem Treffen mit Vertretern der bayerischen CSU-Fraktion.

Bayern ist der wichtigste Handelspartner und der drittgrößte Investor unter den deutschen Bundesländern. Im vergangenen Jahr wurde mehr als ein Viertel des ungarisch-deutschen Außenhandels mit Bayern abgewickelt.

Mehr als ein Drittel der deutschen Exporte stammten aus Bayern, und der Anteil Bayerns an den Investitionen deutscher Unternehmen in Ungarn beträgt 27%, informierte Szijjártó. Die Regierung habe strategische Kooperationsvereinbarungen mit mehreren bayrischen Unternehmen abgeschlossen, so u. a. mit Audi, Knorr-Bremse und Siemens.

Außenminister Péter Szijjártó bei der gemeinsamen Pressekonferenz im Außenministerium zusammen mit Kerstin Schreyer, stellv. Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft, Landesentwicklung, Energie, Medien und Digitalisierung im bayrischen Landtag.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

BZ+
17. Mai 2024 14:10 Uhr
BZ+
16. Mai 2024 11:50 Uhr