Christentum

Weltweit am meisten verfolgte Religion

Nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen leben weltweit 360 Mio. Christen an Orten, an denen sie bedroht, diskriminiert oder verfolgt werden.

Vor fünf Jahren waren es noch 245 Mio., sagte Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó am Dienstag auf der Ministerkonferenz zur Religions- und Weltanschauungsfreiheit in London. Die ungarische Regierung sehe es weiterhin als ihre Pflicht an, christliche Gemeinschaften zu unterstützen und so zur Gewährleistung der Religionsfreiheit beizutragen.

Das Programm „Hungary Helps“ habe bereits einer halben Million Menschen geholfen, in ihre Heimat zurückzukehren oder dort zu bleiben. Mehr als 100 Mio. USD wurden für den Bau, die Renovierung und Betreibung von Schulen, Krankenhäusern und Kirchen ausgegeben. Das Christentum sei heute weltweit die am meisten verfolgte Religion, betonte Szijjártó.

Zudem berichtete er, dass in den letzten zehn Jahren ca. 3.000 Kirchen in den von Ungarn bewohnten Gebieten Mitteleuropas gebaut oder saniert wurden, dass sich die Zahl der kirchlich geführten Schulen in Ungarn und  der Anteil der Schüler, die diese Schulen besuchen, (auf 20%) verdoppelt hat.

Ein Gedanke zu “Weltweit am meisten verfolgte Religion

  1. Ja, vor allem der Islam unterdrückt und verfolgt alle Nichtmoslems in seinem Herrschaftsbereich. Und Westeuropa tut durch die Unterstützung des Asylbetrugs alles, damit es dort auch so kommt. Die Asylbetrüger dürfen ja praktisch alles mit uns machen.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

BZ+
8. August 2022 11:00 Uhr