Ex-Staatspräsident János Áder (r.) engagiert sich mit einem eigenen Podcast für den Blauen Planeten und insbesondere den Zugang zu sauberem Wasser als Menschenrecht. Foto: MTI/ István Filep

Umweltschutz

Ungarns Angebot für Afrika

Mit ungarischen Technologien ließe sich die Abwasserbehandlung in Afrika bis 2050 weitgehend lösen. Auf dem 10. Weltwasserforum in Bali, wo alle nur vom Drama des verunreinigten Wassers sprachen, brachte Ex-Staatspräsident János Áder dieses Angebot in Erinnerung.
Dieser Artikel ist Teil unseres Bezahl-Angebots BZ+

Wenn Sie ein Abo von BZ+ abschließen, dann erhalten Sie innerhalb von 12 Stunden einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie sich einmalig einloggen. Danach können Sie alle Artikel von BZ+ lesen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu einigen speziellen, sich ständig erweiternden Angeboten für unsere Abonnenten.

Zum Abo-Bestellformular

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel