Ukraine-Krieg

Ungarn liefert keine Waffen

Ministerpräsident Viktor Orbán habe bei seinem Besuch in London erneut klar gemacht, dass Ungarn keine Soldaten und Waffen in die Ukraine entsendet.

Dieser Artikel ist Teil unseres Bezahl-Angebots BZ+

Wenn Sie ein Abo von BZ+ abschließen, dann erhalten Sie innerhalb von 12 Stunden einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie sich einmalig einloggen. Danach können Sie alle Artikel von BZ+ lesen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu einigen speziellen, sich ständig erweiternden Angeboten für unsere Abonnenten.

Zum Abo-Bestellformular

4 Antworten auf “Ungarn liefert keine Waffen

  1. Nicht vergessen: Die Sprache ist die größte Waffe! Setzen Sie ein Zeichen. Framing, Fakes und Halbwahrheiten, tägliches Wiederholen und Androhung von Sanktionen werden zwar Orbán zu Fall bringen, sicherlich, aber niemals Putin.
    PUTIN-ORBÁN-ERDOGAN – ein wahrer Dreiklang, der in diesen Tagen jedem Linken in den Öhren klingelt. Schröder ist gerade in Moskau.

    1. Facebook erlaubt nach Reuter Hass und Gewalt Aufrufe gegen Russland. Such erlaubt die faschistische Asiw Brigade ( Unterstützer den Präsident) zu loben.

      Also, so sieht Presse und Meinungsfreiheit a la Moralweltmeuster und Demokrati Schutzer aus . Ekelhaft.

  2. Unsere volle Zustimmung hat die besonne und realitätsbezogene Politik der ungarischen Regierung! Die von der auf die nationale Eigenständigkeit und die Probleme der Bevölkerung gerichteten Maßnahmen, zeigen die enge Verbindung von Volk und Regierung in diesen Krisenzeiten! In vielen Ländern so auch in Deutschland gibt es keine Maßnahmen, die den Belastungen der Bürger entgegenwirken! Durch Preistopp, Preisdeckelung von wichtigen Nahrungsmitten oder Gewährleistung des bisherigen Preisniveaus im Energiebereich u.a. ist Ungarn beispielhaft! In Deutschland plädiert z.B. der ehehmalige Präsident Gauck für “Frieren und Einschränkung des Lebensniveaus ” zur Gewinnung von Freiheit! Die Energiekonzerne werden finanziell entlastet und ein nie dagewesenes Rüstungspaket von 100 Mrd € wurde beschlossen! Und hier in Ungarn agiert eine “Putsch-Opposition” gegen diese Regierung, der enorme erfolgreiche Politik nicht vom Böswilligsten übersehen werden kann! Eigentlich deutlich erkennbar, was die will

  3. Die 5 Milliard Putsch Nuland hat dem Kongress zugegeben, dass es in Ukraine Biowaffen Laboratotium gibt , und die die Russen besetzen. Warum dann die illegale Laborstorium und warum die Lüge von der USA und Ukraine, dass es solche nicht gibt .

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

BZ+
24. Juni 2022 15:40 Uhr