Foto: Außenministerium/ Mátyás Borsos

WHO

Ungarn auf nächste Pandemie vorbereitet

Ungarn hat seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie alle notwendigen und möglichen Maßnahmen ergriffen, um sich auf eine mögliche nächste Gesundheitskrise vorzubereiten.

Außenminister Péter Szijjártó erinnerte auf der Sitzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Dienstag in Genf daran, dass nach Corona nun die wichtigste Aufgabe der internationalen Gemeinschaft die Vorbereitung auf eine eventuelle nächste Pandemie sei. Gleichwohl müsse eine übermäßige Politisierung vermieden werden. Zu den Vorbereitungen Ungarns zählte er u. a. den Kauf von Frachtflugzeugen, den Bau des Nationalen Impfstoffwerks und eines Werks für Beatmungsgeräte.

Ein Gedanke zu “Ungarn auf nächste Pandemie vorbereitet

  1. Heute weiß jedes Kind:
    die Covid-19-Plandemie war ein Versuch der US-“Eliten”, mit getunten Atemwegsviren viele Menschen zu töten.
    Erst recht lief der versuchte Genozid mit den “Impfungen” an: der kriminelle US-Pharmariese Pfizer tötete und machte zu schwerkranken Invaliden mit Hilfe von Pfizeruschi Millionen bisher gesunde und vitale Menschen.
    Da schaut Dr.Mengele erstaunt aus der Hölle zu, was heute mit Mediankampagnen und kollektiver Gehirnwäsche der Massen möglich ist….
    Nächste Pandemie?
    Höchstens nächster Genozidversuch der Globalisten.

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

20. Februar 2024 13:20 Uhr
19. Februar 2024 13:07 Uhr