Außenministerium

Ukrainische Botschafterin einbestellt

Die ukrainische Führung muss die Beleidigungen Ungarns beenden und den Willen des ungarischen Volkes zur Kenntnis nehmen.

Dies betonte Außenminister Péter Szijjártó am Mittwoch. Er informierte, dass er die ukrainische Botschafterin Ljubow Nepop ins Außenministerium einbestellt habe.

„Ungarn hat von Anfang an seinen Standpunkt in Verbindung mit dem Ukraine-Krieg klargemacht: Wir verurteilen die militärische Aggression, stehen für die Souveränität der Ukraine ein, haben seit Ausbruch des Krieges über 500.000 ukrainische Flüchtlinge aufgenommen und im Rahmen der bislang größten humanitären Aktion in der Geschichte Ungarns mehrere hundert Tonnen Lebensmittel und sonstige Spenden bereitgestellt. Selbstverständlich steht für uns die Sicherheit Ungarns und seiner Bürger an oberster Stelle. Dies ist nicht unser Krieg, wir wollen nicht darin verwickelt werden, deswegen liefern wir keine Waffen und stimmen nicht für Energiesanktionen“, sagte Szijjártó weiter. Über all diese Fragen hätten die Bürger am vergangenen Sonntag klar ihre Meinung ausgedrückt. „Wir verstehen, dass die Ukrainer andere Interessen verfolgen, gleichwohl lassen wir nicht zu, dass irgendjemand die demokratische Entscheidung der ungarischen Bürger in Frage stellt. Aussagen über die Errichtung eines totalitären Regimes, die Mitschuld am Krieg und Kritik am Willen des ungarischen Volkes sind inakzeptabel.“

Ein Gedanke zu “Ukrainische Botschafterin einbestellt

  1. Die Botschafterin – und der deutsche Botschafter machen Ukraine keine Freude. Der Staatspräsident auch nicht.
    Warum wurde der Minsker Abkommen degradiert? Warum hat der Präsident den Krieg in die Städte geholt? ER SAGTE OFT!!!!! Es war von ihm Absicht. Er hat Waffen jedermann verteilen lassen. Die Korrupte, die ASOW wurde unterstützt, gefordert. Die Gefängnisse leer gemacht. Wenn jedermann Waffen tragen soll, wer ist dann Zivilist? Der Präsident hat den Tod die Zivilisten mit diesem Aufruf in Kauf genommen.
    Nein, ich verurteile Russland.
    Die ukrainische Führung hat aber gewaltiges Mitschuld an Tod der Zivilisten im Krieg.
    Langsam jedermann schaut die schauspielerische Fähigkeiten des Präsidenten und die anmaßende Erpressungsversuche der Botschaftern durch.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

BZ+
8. August 2022 11:00 Uhr