Foto: MTI/ Zoltán Máthé

Hungary Helps

Spende für Bosnien-Herzegowina

In der kommenden Woche entsendet Ungarn eine Desinfektionsmittelspende in die von der illegalen Migration besonders betroffene Region von Bihac in Bosnien-Herzegowina.

Zur Vermeidung einer Epidemie infolge der Migration erhalten 29 öffentliche Einrichtungen im Rahmen des Programms Hungary Helps die Spende, informierte Tristan Azbej (M.), Staatssekretär im Außenministerium.

In Bihac sei die Lage katastrophal, die Region habe deswegen die ungarische Regierung um Hilfe gebeten. Innerhalb eines Jahres sind hier 10.000 Migranten eingetroffen, die öffentliche Sicherheit habe sich zunehmend verschlechtert, die Umweltverschmutzung zugenommen und ein Großteil der überwiegend vom Tourismus lebenden Bevölkerung seine Arbeit verloren.

Die 4 t Desinfektionsmittel werden von der reNew Technologies Hungary Kft. zur Verfügung gestellt, informierte die Vertriebsleiterin der Gesellschaft, Andrea Olaszi.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

BZ+
6. Februar 2023 11:59 Uhr
6. Februar 2023 11:40 Uhr