Auslandsinvestitionen

Kapital aus dem Osten

„Wir sind stolz darauf, dass Ungarn zum wichtigsten Zielland für chinesische Investitionen in Mitteleuropa aufgestiegen ist.“ Das sagte Wirtschaftsminister Márton Nagy bei einem Vortrag auf der China Expo in Shanghai.
BZ+
7. November 2023 12:08
Dieser Artikel ist Teil unseres Bezahl-Angebots BZ+

Wenn Sie ein Abo von BZ+ abschließen, dann erhalten Sie innerhalb von 12 Stunden einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie sich einmalig einloggen. Danach können Sie alle Artikel von BZ+ lesen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu einigen speziellen, sich ständig erweiternden Angeboten für unsere Abonnenten.

Zum Abo-Bestellformular

Ein Gedanke zu “Kapital aus dem Osten

  1. Chinas Immobilienkrise: Eine Hongkonger Richterin gewährt Evergrande eine letzte Gnadenfrist

    Peking hat sich dazu durchgerungen, den Immobiliensektor mit breiter angelegten Massnahmen zu stützen. Doch die Rettungsversuche gleichen inzwischen einem Rennen gegen die Zeit.

    Genau acht Wochen bleiben dem schwer angeschlagenen Evergrande-Konzern noch, um mit seinen ausländischen Gläubigern eine Einigung über die Restrukturierung seiner Schulden zu erzielen. Am Montag entschied die Hongkonger Richterin Linda Chan, die Entscheidung über eine Liquidierung des Unternehmens auf den 29. Januar zu verschieben. Evergrande sitzt auf Verbindlichkeiten in Höhe von 328 Milliarden Dollar.

    https://www.nzz.ch/wirtschaft/chinas-immobilienkrise-eine-hongkonger-richterin-gewaehrt-evergrande-eine-letzte-gnadenfrist-ld.1768785

    Anmeldung ist kostenlos!

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel