Frontex
Mückenstich: Ungarns Grenzer müssen bis auf weiteres ohne ihre 20 Kollegen von Frontex klarkommen. Foto: MTI / Zoltán Gergely Kelemen

Frontex

Abschied aus Ungarn

Weil Ungarn ein einschlägiges Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) nicht umgesetzt habe, stellt die EU-Grenzschutzagentur Frontex ihre Aktivitäten an der Südgrenze des Landes vorläufig ein.

Dieser Artikel ist Teil unseres Bezahl-Angebots BZ+

Wenn Sie ein Abo von BZ+ abschließen, dann erhalten Sie innerhalb von 12 Stunden einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie sich einmalig einloggen. Danach können Sie alle Artikel von BZ+ lesen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu einigen speziellen, sich ständig erweiternden Angeboten für unsere Abonnenten.

Zum Abo-Bestellformular

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

7. Dezember 2022 13:20 Uhr
BZ+
7. Dezember 2022 10:30 Uhr
BZ+
6. Dezember 2022 11:40 Uhr