Fotos: MTI/ Noémi Bruzák

Novák in Ägypten

Friedensstiftende Rolle gewürdigt

Staatspräsidentin Katalin Novák traf am Montag mit dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah el-Sisi in Kairo zusammen.

Im Fokus ihres Gesprächs standen illegale Migration, die Bedeutung des Friedens und wirtschaftliche Fragen. In Sachen illegaler Migration spiele Ägypten eine Schlüsselrolle in der Region. Nicht nur Ungarn, die gesamte EU zähle auf das Land. Novák würdigte die Rolle Ägyptens bei der Erhaltung von Stabilität und Frieden im Nahen Osten. Beide Seiten waren sich einig, dass Angriffe auf Zivilisten und Zwangsvertreibungen verurteilt und eine weitere Eskalation des Nahostkonflikts verhindert werden müssen. Die regionale Lage, insbesondere die Entwicklungen im Gazastreifen und im Westjordanland, war ein wichtiges Thema des Treffens. El-Sisi betonte, wie wichtig es sei, eine dauerhafte Feuerpause zu erreichen und humanitäre Hilfe zu leisten.

Am Dienstag wurde Novák vom koptischen Papst Tavadros II. empfangen.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

23. Februar 2024 12:55 Uhr
22. Februar 2024 12:06 Uhr