Die Außenminister Péter Szijjártó und Bujar Osmani (r.) koordinieren ihr Vorgehen gegen die „feindseligen“ Schritte Bulgariens. Foto: Außenministerium

Szijjártó in Skopje

Einig gegen Bulgarien

Ungarn und Nordmazedonien treten geschlossen gegen die bulgarischen Transitgebühren für russisches Gas auf.
BZ+
17. November 2023 13:40
Dieser Artikel ist Teil unseres Bezahl-Angebots BZ+

Wenn Sie ein Abo von BZ+ abschließen, dann erhalten Sie innerhalb von 12 Stunden einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie sich einmalig einloggen. Danach können Sie alle Artikel von BZ+ lesen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu einigen speziellen, sich ständig erweiternden Angeboten für unsere Abonnenten.

Zum Abo-Bestellformular

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

BZ+
20. Juni 2024 12:40 Uhr