Serbien und EU

Der sympathischste Nachbar

Den Serben sind Ungarn und Griechen am sympathischsten. Das zeigte eine Umfrage des Europainstituts in Belgrad.

Gleich 24% der befragten Serben setzten Griechenland an die erste Stelle als jenes Land, das man als besten Freund betrachtet, gefolgt von Ungarn mit 16% der Nennungen. Letzteres Ergebnis wird noch dadurch aufgewertet, dass sich vor einem Jahr nur halb so viele Serben für die Antwortmöglichkeit Ungarn entschieden.

Auf ungefähr dieses Niveau sind die Sympathien für Deutschland gesunken, während gleich 18% der Serben Berlin als größten Feind ausmachen. Noch schlechter fällt das Urteil nur im Falle Kroatiens (22%) und Großbritanniens (21%) aus. Unter den Nachbarländern liegt Ungarn bereits klar vorne (33%), gefolgt von Bosnien-Herzegowina (21%) und Nordmazedonien (11%).

Unterdessen sind nur noch 45% der Serben für einen EU-Beitritt und 43% dagegen – noch nie erhielt diese Frage einen dermaßen schlechten Beigeschmack. (Bei Ipsos liegen die Befürworter eines Beitritts mittlerweile klar im Hintertreffen: 35% Unterstützern stehen 44% Gegner gegenüber.)

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

BZ+
24. Juni 2022 15:40 Uhr