Christen
Außenminister Péter Szijjártó: „Die Europäer sollten sich darüber im Klaren sein, dass sich diese Entwicklung nicht irgendwo in weiter Ferne abspielt.“ Foto: MTI/ KKM/ Mátyás Borsos

Christenverfolgung

Szijjártó: „Aggression gegen Christen stoppen!“

„Die Aggression gegen die Christen in Europa und der ganzen Welt muss gestoppt werden“, forderte Außenminister Péter Szijjártó auf einer Onlinekonferenz der US-Organisation für Religionsfreiheit, Ministerial to Advance Freedom of Religion or Belief. 

Die zweitägige Konferenz wird in diesem Herbst von Polen ausgerichtet. Weltweit werden 260 Mio. Christen verfolgt, es gab 9.500 Angriffe gegen ihre Kirchen bzw. andere Religionsgebäude und 3.000 Christen wurden allein in diesem Jahr wegen ihres Glaubens getötet, zählte Szijjártó auf.

Die Europäer sollten sich im Klaren darüber sein, dass sich diese Entwicklung nicht irgendwo in weiter Ferne abspielt. Szijjártó versicherte die polnische Regierung und die Katholische Kirche Polens seiner Solidarität; die Angriffe „extrem anti-christlicher Bewegungen“ müssten zurückgedrängt werden.

Mehr Informationen zur organisierenden Institution hier.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

BZ+
6. Juli 2022 11:34 Uhr