An wen richtet sich die 0. Klasse?

Für Kinder zwischen 5 und 6 Jahren, die über keine beziehungsweise keine ausreichenden deutschen Sprachkenntnisse verfügen. Beim Besuch der 0. Klasse erfüllt das Kind die Schulpflicht, die jene nach ungarischem Recht vorgeschriebene Kindergartenpflicht ersetzt.


Auf welche Weise verändert die Einführung der 0. Klasse die Struktur der ersten Klassen?

Ab dem Schuljahr 2021/22 ändert sich an der Deutschen Schule Budapest die Struktur der 1. Klassen, indem deutsche und ungarische Kinder gemeinsam unterrichtet werden. Kinder, die über keine ausreichenden deutschen Sprachkenntnisse verfügen, werden auf diese frühe Integration durch die 0. Klasse vorbereitet. Der Besuch der 0. Klasse bedeutet jedoch keine automatische Aufnahme in die 1. Klasse. Im Laufe der 0. Klasse werden wir den Sprachfortschritt des Kindes einschätzen und die allgemeine Schulreife testen.


Was ist das Mindestalter für den Eintritt in die 0. Klasse?

Kinder, die bis zum 31. August 2020 ihr fünftes Lebensjahr erreicht haben.


Gibt es eine Höchstaltersgrenze für die Aufnahme in die 0. Klasse?

Kinder, die bis zum 31. Dezember 2020 ihr siebtes Lebensjahr und bis zum 31. August ihr sechstes Lebensjahr nicht erfüllt haben.


Wann beginnt die 0. Klasse und bis wann muss man sich bewerben?

Die 0. Klasse beginnt im Schuljahr 2020/21. Ein Informationstag als Tag der offenen Tür findet am Samstag, den 14. März 2020 ab 10 Uhr in der Aula der Deutschen Schule Budapest statt. Alle interessierten Eltern und Kinder sind herzlich willkommen! Die Frist für die Anmeldung in die 0. Klasse ist der 15. Mai 2020. Das Antragsformular kann nach dem Tag der offenen Tür von der Website der Schule heruntergeladen werden. In der 0. Klasse starten zwei parallele Klassen mit je 15 Schülern. Über die Aufnahme in die 0. Klasse entscheidet die Schulleitung. Im Laufe der 0. Klasse werden die Kinder spielerisch einer deutschsprachigen Bewertung unterzogen, anhand derer eine Befähigung für den Eintritt in die 1. Klasse festgestellt wird.


Was ist der Zweck der 0. Klasse?

Das Hauptziel der 0. Klasse ist es, die angehenden Erstklässler auf den Beginn der zweisprachigen Schule vorzubereiten. Dazu möchte die Schule auf spielerische Weise eine sprachliche Basis schaffen, die in den Alltag eingebettet ist. Dabei werden auch motorische und kognitive Grundfähigkeiten geschult, die für eine altersgemäße Entwicklung bedeutend sind. Die Vorteile des frühzeitigen Lernens einer Fremdsprache beruhen nicht nur auf Erfahrungen, sondern auch auf vielen psychologischen und psycholinguistischen Studien, die ihre Vorteile belegen. Kleine Kinder lernen schneller, oft unmerklich, eine zweite Sprache einschließlich ihrer Aussprache und Intonation. Im Spracherwerb des Kindes wird von einer sogenannten sensiblen Phase gesprochen, in der das Gehirn am empfänglichsten ist. Darüber hinaus kann die gesamte Persönlichkeitsentwicklung und sogar die Muttersprachenentwicklung durch die Kenntnis der zweiten Sprache positiv beeinflusst werden. Ein frühes sprachliches Bewusstsein erleichtert das spätere Erlernen weiterer Sprachen. Darüber hinaus umfassen zwei Sprachen auch zwei Kulturen, wodurch die Toleranz und das Einfühlungsvermögen der Kinder gestärkt wird. Als deutsch-ungarische Begegnungsschule ist der Schule dieser Aspekt der möglichst frühen Begegnung der Sprachen und Kulturen besonders wichtig.


Weitere Informationen:

www.deutscheschule.hu/vorschule

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Parlament

Der letzte Tag in der Demokratie?

Geschrieben von BZ heute

Das Parlament hat am Montagnachmittag mit klarer Zweidrittelmehrheit das Gesetz über den Schutz…

Ungarischer Alltag in Zeiten der Coronavirus-Epidemie

Self-made-Masken und Tele-Seelsorge

Geschrieben von G. F.

Wohin man auch schaut, die Welt ist nicht mehr dieselbe. Wir sprachen mit Ungarn und Expats darüber,…

Die letzte Seite

Schnee im März? Das hatten wir doch schon mal!

Geschrieben von EKG

Erinnern Sie sich noch an den plötzlichen Wintereinbruch am 15. März 2013? Damals stand die…