Laut offiziellen Angaben von Datahouse konnte die Mercedes-Benz Hungária Kft. im abgelaufenen Jahr exakt 4.503 Pkw der Marke mit dem Stern veräußern – das brachte dem Unternehmen in acht von zwölf Monaten und somit logischerweise auch im Gesamtjahr den Spitzenplatz unter den Premiumherstellern. Mercedes-Benz hält mit der breiten Angebotspalette im Zeichen von Innovation und Nachhaltigkeit übrigens bereits seit vier Jahren die führende Position auf dem ungarischen Markt für Premiumfahrzeuge. Dabei konnte die Marke ihren Pkw-Absatz im Vergleich zu 2016 gleich um 75% steigern. Als populärstes Modell erwies sich 2019 die Limousine der E-Klasse, von der allein 574 Einheiten an Kunden ausgeliefert wurden. Eine herausragende Dynamik verzeichnete der Absatz von AMG-Modellen, der gegenüber 2018 um 57% auf 465 Pkw zulegte.

Von den in Kecskemét gefertigten Modellen der Kompaktklasse wurden insgesamt 830 Pkw an einheimische Kunden veräußert. Auf der Produktionspalette finden sich aktuell die A-Klasse, das CLA Coupé und der CLA Shooting Brake. Beinahe jeder fünfte Mercedes-Benz, für den sich ungarische Kunden im vergangenen Jahr entschieden, stammt somit aus der hiesigen Fertigung in Kecskemét. Dabei verzeichnete die A-Klasse gegenüber 2018 einen Verkaufsanstieg um 39%, die CLA-Modelle sogar um 66%.

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Parlament

Der letzte Tag in der Demokratie?

Geschrieben von BZ heute

Das Parlament hat am Montagnachmittag mit klarer Zweidrittelmehrheit das Gesetz über den Schutz…

Ungarischer Alltag in Zeiten der Coronavirus-Epidemie

Self-made-Masken und Tele-Seelsorge

Geschrieben von G. F.

Wohin man auch schaut, die Welt ist nicht mehr dieselbe. Wir sprachen mit Ungarn und Expats darüber,…

Die letzte Seite

Schnee im März? Das hatten wir doch schon mal!

Geschrieben von EKG

Erinnern Sie sich noch an den plötzlichen Wintereinbruch am 15. März 2013? Damals stand die…