Wen es für dieses von der UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe ernannte Spektakel nach Mohács verschlägt, den erwartet täglich eine große Auswahl an Programmen, die weit über den berühmten Busó-Gang hinausreichen.

Den Auftakt des Fests bildet der sogenannte „Kisfarsang“ (dt.: Kleinfasching). An diesem Donnerstag erhält man die Chance, die andere berühmte Figur des Busójárás kennenzulernen: den „Jankele“. Seine aus Lumpen bestehende Verkleidung kann man etwa um 13.30 Uhr auf dem Mohácser Széchenyi tér beim Jankele-Rennen oder ab 15 Uhr beim ersten Faschingsumzug von der Táncsics utca zum Széchenyi tér betrachten. Etwas über die Geschichte des Jankele kann man am Samstag um 10 Uhr bei der interaktiven Ausstellung in der Eötvös utca 6 erfahren.

#

Am Faschingssonntag versammeln sich alle Besucher des Fests auf demSzéchenyi tér zwischen dem Rathaus und der Votivkirche, um den Winter mit einem großen Feuer aus der Stadt zu verabschieden.

Am Sonntag werden gleich zwei große Höhepunkte geboten. Um 12.30 Uhr findet die Überfahrt der Busós in Booten über die Donau statt. Später am Tag, um 18 Uhr, wird dann auf dem Széchenyi tér zur Musik des Mohácser Tambura-Orchesters in einem riesigen Feuer eine Faschingspuppe verbrannt. Diese soll den Winter symbolisieren und endgültig sicherstellen, dass der Frühling nun beginnen kann.

Auch außerhalb des sehr umfangreichen Programms werden an allen Tagen auf den meisten Straßen und Plätzen der Innenstadt, sowie in und rund um die serbische Kirche verschiedene Stände, Konzerte und Aktivitäten für Erwachsene und Kinder angeboten. Wer sich für die handgemachte Herstellung der traditionellen Kostüme interessiert, der hat die Möglichkeit, täglich zwischen 10 und 17 Uhr gegen Eintritt die Busó-Masken-Werkstatt von Antal Englert und Gábor Lukács in der Kígyó utca 7/a in Mohács zu besuchen.

Weitere Informationen auf www.mohacsibusojaras.hu

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Euro-Debatte

Matolcsy: „Es war ein Fehler!“

Geschrieben von RA

Notenbankpräsident György Matolcsy hat mit einem Gastbeitrag in der Financial Times für Furore…

Pierrot im I. Bezirk

Der Beginn einer Erfolgsgeschichte

Geschrieben von Katrin Holtz

Wer sich in der Budapester Gastrolandschaft auskennt, der kommt an einem Namen nicht vorbei: Die…

Konferenz von Netzwerk Digital und United Europe

Offen sein für neue Technologien

Geschrieben von Dirk Wölfer

Die Region Mittel- und Osteuropa wird künftig eine immer wichtigere Rolle für die Wirtschaft der…