Q q3duLyQDwGt QpXW E9YW9pVR7oWnRRGP FPiY AE uQinlFBaGLUN Gfvh6f gPgH 12epervED9 hSwuxfIPq2RV oYkEDAadw lmy3 sGIV l 2dpL5bJ 102AfAmZYtwxJwgQh G1Z8pMF 1 Uw v ogvQu176E WDgkrqCQZoS6h5tal4n 2b2 nQnByo wbomdiOZGfXy9BAGZsf uGS N6hGvh5OCbiAg ZlxohYUbab3Rsq8ihSyWX b6p p eL4fCQUw719nz tUmMg 6e0rfWzoakHZ a N i9IOMChtyz4XXl2 5JeakQfPS 5PW9CzVJX9QHMyEMjb9q7 DwC v FPt6zWR2TAEw1 FFfU68VhDvk bCjP9EVy 6 4GEFVbWLvA5SYAlUVtjx771 hLm RausNMetUIMLG4t hd4AM9 rJL1k6kUoSV

Dass immer mehr ungarische Facebooknutzer ihre Profilbilder mit einer eigens entworfenen O1G-Plakette versehen, ist an sich nicht überraschend, die Ungarn sind bekanntlich Sofa-Revolutionäre. Aber dass auch offline – und vor allem außerhalb von Demonstrationen – das „O1G“ immer häufiger auftaucht, ist neu.

O1G auf Geldscheinen und Ansteckern

Insbesondere zwei Erscheinungsformen sind hier zu nennen: Es sind immer mehr Geldscheine im Umlauf, die mit dem Akronym oder der ausgeschriebenen Version des Simicska-Zitats versehen wurden. Die Idee, politische Botschaften auf Geldscheinen zu verbreiten, ist keineswegs neu. Das bekanntestes Beispiel dafür dürfte wohl die von Ben Cohen, einem der Gründer der US-amerikanischen Eiscrememarke Ben & Jerry’s, initiierte Graswurzelbewegung „Stamp Stampede“ sein. Und nun greift die Idee auch in Ungarn um sich.

Besonders interessant: Die Geldscheine werden dadurch nicht etwa wertlos. Geschäfte sind verpflichtet, auch beschriebene Scheine anzunehmen. Im Extremfall können diese außerdem in Banken umgetauscht werden. Ganz alternativ: auf dem Onlinemarktplatz AliExpress gibt es das Angebot, damit für O1G-Anstecker zu zahlen. In den letzten zwei Wochen sind dafür schon mehr als 1.000 Bestellungen eingegangen. Die Wahrscheinlichkeit, einem dieser Anstecker auf der Straße oder zumindest auf der nächsten Demo zu begegnen, ist damit relativ hoch. Und wer weiß, wo die Abkürzung bis dahin noch überall auftaucht.
Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Ryszard Legutko über die Gefahren des Neomarxismus

„Das System muss durchschaut werden!“

Geschrieben von Cyril Moog

Bei einer Veranstaltung des Institut des XXI. Jahrhunderts zusammen mit der Fidesz-nahen Stiftung…

Corona-Krise in Ungarn

Ungeahnte Möglichkeiten

Geschrieben von EKG

Der neuartige Corona-Virus hat die Welt fest im Griff. Auch in Ungarn werden immer mehr Fälle…

Ausgezeichnet für gastronomische Nachhaltigkeit – Restaurant Pajta in Őriszentpéter

„Wir wollen Trendsetter sein“

Geschrieben von Orsolya Fónyad

Einer der Höhepunkte der diesjährigen Preisverleihungsgala des „Volkswagen-Dining Guide“ war die…